Klare Formen, kristallklares Wasser – Naturpools erfreuen jung und alt

Der eigene Garten hat für viele Menschen eine ganz besondere Bedeutung. Ein Rückzugsort, an dem man die Seele baumeln lassen und den Gedanken nachhängen kann. Deshalb ist es wichtig, dass man sich Oasen der Entspannung schafft. Ein Pool oder ein Teich gehören mittlerweile für das richtige Wohlgefühl dazu. Derzeit sind Naturpools Trend und ganz groß im Kommen, denn diese verwandeln den Garten in einen Regenerationsbereich inmitten der Natur. Naturpools haben den klassischen Swimmingpool-Charakter und besitzen eine rechteckige Form. Der Unterschied zwischen einen Naturpool und einem einfachen Gartenteich liegt in der Technik und der Säuberung sowie in der hohen Wasserqualität begründet.

Der Naturpool verfügt über einen stabilen biologischen Haushalt des Wassers und kann zudem mit einer Wärmepumpe bis maximal 28 Grad beheizt werden. Dies ermöglicht die Nutzung auch an kälteren Tagen und macht den Naturpool ohne Einschränkungen nutzbar. Da der Naturpool ohne den Einsatz von Chemie und Chlor funktioniert, schont der die Umwelt und besonders die Gesundheit. Gerade für Allergiker ein wesentlicher Vorteil. Das System funktioniert nur auf biologischer Selbstreinigung. Auch können Naturpools genauso wie herkömmliche Pools mit Scheinwerfern, Gegenschwimmanlage und ähnlicher Technik ausgestattet werden. Wunderbar klares Wasser, eine intakte Pflanzenwelt und eine Filterzone lassen den Naturpool zu einem Naturerlebnis werden. Und was gibt es Schöneres, als nach einem langen Tag in ein Stück Natur einzutauchen.

Vielfältige Dekomöglichkeiten

Aber der Naturpool muss sich nicht nur in den Garten perfekt einfügen, auch architektonisch sollte er ins Gesamtbild passen. Der Gestaltung sind hier keine Grenzen gesetzt. Architektur und Natur können zusammen wunderbar harmonieren. Wenn es die Größe des Gartens hergibt, kann der Naturpool als eine Erweiterung des Wohnraumes dienen. Materialien wie Naturstein und Holz ergeben ein stimmiges Gesamtkonzept und lassen sich wunderbar integrieren. Bei der Wahl der Pflanzen, die zur Begrünung und als Filter des Pools dienen, sollte man sich für Seerosen, Rohrkolben- oder Schilfgewächse entscheiden. Auch Schwertlilien ergeben einen wunderbaren Farbkontrast. Pflanzen dienen der Nährstoffaufnahme aus dem Wasser sowie der Sauerstoffproduktion, dem Gasaustausch sowie als Schattenspender an der Wasseroberfläche. Um lange Freude an dem Naturpool zu haben, sollte dieser regelmäßig abgedeckt werden, um größeren Verschmutzungen vorzubeugen. Naturpools im eigenen Garten vermitteln ein gewisses Urlaubsfeeling und schaffen eine wundervolle Atmosphäre.

Comments are closed.

  • Willkommen auf dem Wohnungs-Blog.de.
    Heute gibt es viele Möglichkeiten Zimmer und Wohnungen zu gestalten. Doch für welchen Stil entscheidet man sich? Hierbei hilft der Wohnungs-Blog.de. Egal, ob Sie Tipps & Tricks zum anbrigen von Tapeten, montieren von Lampen, aufhängen von Bildern oder das zusammenbauen von Betten benötigen, auf dem Wohnungs-Blog.de wird Ihnen geholfen. Wöchentlich werden neue Artikel verfasst und veröffentlicht, damit Sie es leichter haben sich für einen Stil zu entscheiden. In unserm Archiv finden Sie jede menge Artikel zu verschiedenen Themenbereichen. Wohnen Sie schon oder suchen sie noch?